AEG Bodenstaubsauger VX9-2-ÖKO

Ich konnte den AEG Bodenstaubsauger 2 Wochen lang ausgiebig testen und er musste sich wirklich beweisen 😉

In einem Haushalt mit 5 Personen, 2 Katzen, 1 Hund (sehr haarig) und einem Kanarienvogel hat ein Staubsauger nun wirklich etwas zu leisten.

Ich fange mal von vorne an…

die Verpackung war sehr stabil, der Staubsauger kam nicht nur in seinem eigentlichem Karton, sondern es war auch ein sehr fester Umkarton darüber. Was ich schon mal für sehr gut halte.

2017-12-27 11.41.12

die eigentliche Verpackung ist ebenfalls sehr stabil

2017-12-27 11.42.49

 

der Inhalt ist eingepackt in Plastiktaschen und sehr übersichtlich angeordnet

2017-12-27 11.44.03

2017-12-27 11.43.22

nun ging es an das Auspacken und Zusammenbauen. Alles ist versehen mit Clicksystem, einfach und schnell zusammen gebaut.

Das Zubehör besteht aus: Aero-Teleskoprohr, Aero-Schlauch, AeroPro-Griff, 2 Bodendüsen ( eine für Fliesen, eine für Teppich und Fliesen), 2 Staubsaugerbeutel (einer befindet sich schon im Staubsauger), AeroPro 3in1 Düse, Bedienungsanleitung und dem eigentlichem Staubsauger.

2017-12-27 11.46.54

2017-12-27 11.47.17

2017-12-27 11.48.16

2017-12-27 11.47.05

Testergebnis

Das Zubehör ist sehr robust, was ich persönlich richtig gut finde. Auch der Staubsauger an sich hat etwas mehr Gewicht, ist aber dennoch nicht zu schwer. Er läuft sehr gut mit und rollt gemütlich hinter her ohne umzukippen.

Die verschiedenen Saugleistungen kann man manuell einstellen, von sehr schwach z.B. für Gardinen oder Möbel absaugen bis sehr stark. Was mich dabei überzeugt, sogar bei sehr starker Saugeinstellung ist der Staubsauger noch extrem leise.

Man kann den Sauger gut verstauen, im Liegen und im Stehen. Für beides ist ein Clip vorgesehen. Hier habe ich jedoch einen Kritikpunkt, stellt man ihn zum Stehen kippt er nach hinten über.

Der AEG Bodenstaubsauer VX9-2-ÖKO hat mich mit all seinen Funktionen sehr sehr positiv überrascht (Tierhaare wurden einwandfrei von Boden und Möbeln entfernt) und ich kann ihn mit gutem Gewissen weiter empfehlen.

Einzig das grüne Stromkabel (was übrigens sehr lang ist….und das ist mir sehr wichtig!) hätte schwarz sein können 😉

Aber das ist ja auch der persönliche Geschmack 🙂

 

Advertisements

Ich habe mein Tuch „Cally“fertig gehäkelt.  Das nächste ist auch schon in Arbeit. Im Moment bin ich dem Strickmaschinen Wahn verfallen,Ende Juni habe ich mir eine gekauft und nun bin ich ständig am üben…Socken Überproduktion 🙂 aber so kommt dann auch mal die Wolle weg 😉

Habt alle einen schönen Tag!

TuchKatjaTuchKatja2

aller Anfang ist schwer ;)

erstmal ein kleiner Zwischenstand von meinem Pulli. Also das Projekt ist gescheitert…das macht aber nichts, eigentlich wollte ich ja auch nur wissen, ob ich die Contigous – Methode überhaupt verstehe. Verstanden habe ich sie und der Pulli passt soweit auch gut. Die ganze Rechnerei hat sich doch gelohnt. Nun fehlen im Grunde nur noch die Arme…aber leider musste ich feststellen, dass ich diesen Pulli mit dem Muster total hässlich finde 🙂 🙂 🙂

Irgendwie gefällt es mir so gar nicht und auch das Garn, welches ich verwendet habe passt nicht so toll. Na ja, vielleicht irgendwann nochmal ein Versuch mit dieser Methode aber dann mit anderer Wolle und anderem Muster. Auf jeden Fall bleibt der Pullover so wie er ist.

2016-05-23 10.38.34

Meine andere Aktion hat sich auch als gar nicht so einfach herausgestellt. Aller Anfang ist halt schwer. Um die Perlen herzustellen, muss ich wohl noch sehr lange üben 🙂 🙂 🙂 aber das macht mir nichts. Ein Armband hat es auf jeden Fall schon mal geschafft. Aber wie es dann immer so ist, irgendwie fehlt einem gerade dann irgendein Material um weiter zu machen. Erst versemmelt man Zubehör, weil man  mit dem Material noch nicht so wirklich um kann und dann ist das Band plötzlich leer 🙂

Aber schaut selber 🙂

2016-05-23 10.49.35

2016-05-23 10.52.55

Euch allen einen schönen Tag noch 🙂

LG von KaDo

jajaja…ich weiß :(

eigentlich hatte ich mir vorgenommen, dieses Jahr…2016 🙂 regelmäßig meinen Blog zu führen…jeden Sonntag wollte ich das machen.

Tja, was soll ich sagen…anscheinend fängt das Jahr bei mir am 1. Mai anstatt am 1. Januar an.

Jetzt sind schon insgesamt 18 Sonntage dahin 😦

Aber ich habe trotzdem viel zu berichten. Fangen wir von vorne an.

Im Januar hatte ich zu nichts Lust, wirklich zu nichts und darum habe ich auch nichts gemacht. Im Februar ging es dann so ganz langsam wieder los, hatte auch viel auf dem Zettel was ich alles machen wollte und möchte. Die Liste wird irgendwie immer länger und länger…anscheinend interessiere ich mich für alles…wirklich alles. Immer wenn ich neue Sachen entdecke dann möchte ich das ausprobieren. Kein Wunder, dass hier immer nur angefangene Werke rumflattern und ich die nicht zu Ende bringe. Deshalb der gute Vorsatz….tagsüber Arbeit und Haus und am Abend werden die Dinge aufgearbeitet die angefangen sind. Am Nachmittag kann ich dann neue interessante Sachen probieren denn durch meine neue Arbeit habe ich jetzt nachmittags frei 🙂 Mal schauen ob ich mich an meinen selbst auferlegten Plan halten kann…wir werden sehen.

Im Moment bin ich im Strickwahn und versuche mich gerade an einem Pulli nach der Contigous – Methode. Gecheckt habe ich das aber ob mir das wirklich gefällt stellt sich raus wenn der Pullover fertig ist. Auf jeden Fall passt er, ich habe ihn zwischendurch anprobiert.

2016-04-21 11.11.30
2016-04-23 12.50.13

Nun habe ich noch eine Maschenprobe für eine schicke Wolljacke gemacht, die muss noch trocknen und vermessen und berechnet werden. Auch die Rechnerei finde ich immer sehr spannend 🙂 ich mag das sehr!

2016-05-01 09.43.202016-05-01 09.43.27

das obere Bild entspricht der Farbe und die Wolle ist so kuschelig.

Dazu kommt ein neues Hobby…ich möchte mich an hübschen Schmuck versuchen. Ob er hübsch wird, stellt sich wohl noch heraus 🙂 Auf jeden Fall brauche ich dafür sehr viel Übung…aber bekanntlich macht Übung ja den Meister. Für mich zählt dabei auch der Spaßfaktor…da ich ja aber so ein kleiner Perfektionist bin endet es nicht immer mit Spaß. Ich stelle da doch manchmal zu hohe Ansprüche an mich selbst…alles muss gleich von Anfang an perfekt sein 🙂

2016-05-01 16.56.432016-05-01 16.56.34

befindet sich gerade noch im Ofen 🙂 und mir ist eingefallen was ich noch gemacht habe 🙂 Wolle gewickelt…zeige ich euch auch noch kurz und dann ist Schluss für heute…dann erst wieder nächsten Sonntag…versprochen 🙂 🙂

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tschüssi und allen einen schönen Restsonntag 🙂

Danke liebe Antje :)

Auf diesem Wege möchte ich mich einmal bei einer ganz lieben Bekannten bedanken. Sie hat für mich mein Garn getestet und ein wunderschönes Tuch daraus gestrickt, mir gefällt das Muster unheimlich gut.

Die Anleitung ist zu finden unter:

http://www.ravelry.com/patterns/library/the-scent-of-patchouly

schaut mal was sie gezaubert hat 🙂

11010567_906095506095796_2943991952652457932_o11148389_906095552762458_2618540448675529402_o10269256_906095632762450_8694733046240956676_o

…nach gefühlten 1000 Stunden kurbeln…

es ist vollbracht, ich habe mir Vliese kardiert. Ich wollte mal eben Farbverlaufswolle produzieren…mal eben…Stunden über Stunden sind ins Land gegangen..bei 400 Gramm.

Aber so ist es nun mal, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Nun müssen die Vliese nur noch geteilt werden zu je 100 Gramm und dann kann ich die Wolle spinnen. Das dauert auch mindestens 1000 Jahre…so fit bin ich da noch nicht mit. Aber ich bin bemüht 😉

Die grünen Vliese sind Bluefaced Leicester, die roten Vliese eine Mischung aus Blufaced Leicester, Merino und Bambus…herrlich weich. Was daraus einemal werden soll kann ich noch nicht sagen, irgendwas fällt mir wohl irgendwann ein 🙂 da bin ich ganz guter Hoffnung.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend 🙂

LG von KaDo

2015-06-14 10.26.50

2015-06-14 19.19.38